Plan einer neuen Weltordnung

Ein Platz um über Freimaurer, Illuminatis, Bilderberger, I9, Thule, Vril, CFR, OTO oder andere geheimen Gesellschaften zu diskutieren, nachzudenken oder bloss zu quatschen.

A Place to think, discuss, and spout off nonsense about Freemasons, Illuminatis, Bilderberger, I9, Thule, Vril, CFR, OTO or other Secret Societys.
Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Re: alles klar

Beitrag von Conspirator » Mittwoch 3. November 2010, 23:32

efil4renots hat geschrieben: Da sieht man wie unwissend ihr alle seid.
1. Das Wassermannzeitalter beginnt im Jahre 2150 und hat gar nichts mit dem Mayakalender zu tun.
2. Sind die Illuminati keine Weltverschwörer sondern Weltverbesserer.
3. Verurteilt ihr etwas, was euch gar nicht vollkommen vertraut ist.

Hat irgend jemand in diesem Lügenverbreitendem Forum jemals eine richtige Arbeit von Weishaupt gelsesen? Vermutlich ja nicht.
Weishaupt spricht von Aufklärung und nicht von Versklavung.
Ich habe sehr lange gesucht und fand heute endlich eine vertrauenswürdige Illuminati Seite, welche sich auf FAKTEN und nicht auf Halbwahrheiten stützt.
http://www.illuminaten.org/seminararbei ... G04m6vPDP3

Das Elend auf diesem Planeten sollte man nicht einer Organisation in die Schuhe schieben. Verantwortlich dafür ist das Geld und die materialistische Sichtweise, die ihr alle vertrettet. Sorgt als erstes für Fakten und dann könnt ihr eure Spinnerein darauf aufbauen.

Schaut euch Zeitgeist 1 und 2 an, dann wisst ihr wer für Kriege, Hungersnot, Bildungsmangel (welcher auf dieser Seite im überfluss vorhanden ist) etc. verantwortlich ist. Es sind nicht die Illuminati!!
Ich gebe dir Recht. Was die Fakten anbelangt. Ich habe auch alle 3 Zeitgeist Filme gesehen.

Was ich aber nicht ok finde ist, dass du überhaubt kein Recht hast User in diesem Forum zu beschimpfen! Denn dieses Forum ist nicht da um Fakten aufzuzählen... es ist da damit Menschen wie du und Ich ihre Fantasien und vermutungen, sagen wir besser ihre Meinungen zu Verschwörungen äussern können wie sie es wollen, damit andere darüber diskutieren können.

Einfach alle als Spinner bezeichnen ist nicht korrekt!

Wenn es dir nur um Fakten geht dann empfehle ich dir ein anderes Forum aufzusuchen.

Gruss
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

efil4renots
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 3. November 2010, 15:42

Beitrag von efil4renots » Donnerstag 4. November 2010, 09:12

Mir geht es nicht darum Fakten zu verbreiten. Ich finde es einfach falsch von Leuten etwas zu predigen, was sie gar nie von allen Seiten betrachtet haben. Es gibt Leute die lesen einmal ein Jan van Helsing Buch und denken sie wissen über das Thema bescheid und verbreiten diese Geschichten auch noch, als währe es bewiesen. Solche Leute verdummen die Menschheit und das ist etwas was mich nervt.

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Donnerstag 4. November 2010, 22:15

Die meisten Leute haben wenig Ahnung von dem was sie erzählen. Aber genau das lässt Verschwörungstheorien auferstehen, einer erzählt was, was er selber nicht verstanden hat, der andere fügt noch seine eigene Meinung dazu usw.


Nehmen wir doch zum Beispiel den 11. September. Es gibt so viele Theorien über mögliche Täter oder Verantwortlichen des Geschehens.

Ich denke auch das der Staat wusste was passieren wird oder sogar selber die Hand im Spiel hatte. Jeder hat seine eigene Meinung, genau das ist ja das spannende daran.
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

efil4renots
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 3. November 2010, 15:42

Beitrag von efil4renots » Freitag 5. November 2010, 10:52

Klar gibt es über jedes Thema verschiedene Meinungen, aber nur Meinungen die durch Fakten belegt werden sollte man weiter verbreiten. Alles andere ist Nichtssagendes Geschwätz.

Zum 11 September empfehle ich den Film von Aaron Russo zu schauen, er heisst: America, Freedom to facism. Dort wird bewiesen, das der Staat von dem Vorhaben gewusst und sogar mitgeholfen hat. Die Drahtzieher sind die gleichen wie beim Irak Krieg und beim ersten Anschlag auf das WTC. Der Grund war das Anti Terror gesetzt in Kraft zu setzen. Um dies zu ermöglichen mussten eine bestimmte Anzahl Leute bei einem Terror angriff ums leben kommen. Beim ersten Anschlag waren es 6 Opfer und beim 9/11 waren es dann, mit 160 oder so, genug, um das Gesetzt durch zu setzten. Es sind sogar Ton aufnahmen von einem Gespräch zwischen Aaron Russo und David Rockefeller vorhanden, wo Rockefeller den Anschlag ankündigt und auch den Kampf gegen den Terror, welcher eigentlich Schwindel ist.

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Samstag 6. November 2010, 12:41

Ja... ich habe das Gespräch gehört. Aber beim 9/11 gab es nicht 160 Opfer sondern Tausende!!!

Ist ja Krank das alles zu tun um ein gesetz in Kraft treten zu lassen. Ich frage mich ob man das jemals beweisen wird, das der Staat dahinter steckte. Wie beim Kennedy Attentat, alle denken es wäre auch vom Staat* aus geplant worden, *(CIA...) Aber Beweisen lässt es sich nicht 100 %. Diese Leute sind einfach zu mächtig!!!
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

efil4renots
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 3. November 2010, 15:42

Beitrag von efil4renots » Dienstag 9. November 2010, 08:47

Conspirator hat geschrieben:Ja... ich habe das Gespräch gehört. Aber beim 9/11 gab es nicht 160 Opfer sondern Tausende!!!

Ist ja Krank das alles zu tun um ein gesetz in Kraft treten zu lassen. Ich frage mich ob man das jemals beweisen wird, das der Staat dahinter steckte. Wie beim Kennedy Attentat, alle denken es wäre auch vom Staat* aus geplant worden, *(CIA...) Aber Beweisen lässt es sich nicht 100 %. Diese Leute sind einfach zu mächtig!!!
Ja tut mir leid, bin nicht so gut mit zahlen.

Ja da muss ich dir recht geben. Krank und Kaltblütig. Aber das schlimmste ist, dass die sich auch noch für klug halten, aber solche Taten zeugen eindeutig von Hirnmangel.
Aber solange jeder der die Wahrheit ausspricht für paranoid gehalten wird, kann sich nie etwas ändern. Die Menschen sind schon zu überzeugt von der Lüge. Und da komm ich zurück zu dem blödsinnigem Geschwätz, das im Netz die Runde macht. Solche Unwahrheiten bringen einem nicht weiter, sie machen nur die Wahrheit unglaubhaft. Den die Wahrheit ist so schrecklich und unglaubhaft, dass sie nie richtig durchdringen kann, weil viele sie nicht wahrhaben wollen. Dann beginnen sie Jan van Helsing zu lesen und sind davon überzeugt, von den Illuminati manipuliert zu werden. Hallo??? Ihr verblendet nur euer Sichtfeld auf die richtige Wahrheit;)
Peace

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Freitag 12. November 2010, 20:00

Die Leute die hinter all das Stecken haben das erreicht was sie wollten. Indem alle Leute Verschwörungstheorien im Internet verbreiten kümmert sich keiner mehr um die Wahrheit.

Und sie können ihre Machnschaften einfach weiter ausüben, ohne Angst vor den Konsequenzen zu haben. Denn wenn jemand was erfähr wird das Internet die beweise vernichten indem es sie sozusagen überschreibt.
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

Antworten