Was haltet Ihr von 2012???

Diskussionen über Magick, PSI, Hellsehen, Psychokinese, Telekinese - Geist über Materie, Geistiges Heilen, precognitive Träume oder andere okkulte Dinge.

Discuss about Magick, PSI, ESP - Mind Reading, Psychokinesis - Mind over Matter, Psychic Healing, Precognitive Dreams or other occult Things.
Antworten
Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Was haltet Ihr von 2012???

Beitrag von Conspirator » Montag 2. November 2009, 21:33

Nun, ich hoffe das dieses Thema nicht schon all zu oft besprochen wurde. Ich möchte eure persönliche Meinung dazu hören, denn das ist und wird eines der am meist angesprochenen Themen sein der nächsten dreieinhalb Jahren.

Wenn man den Inkas, Mayas und Atzteken glauben schenken will, endet oder beginnt ein neues Zeitalter am 21. Dezember 2012(Datum muss nicht stimmen, denn es ist nicht einfach, ihren Kalender in unseren umzurechnen^^).

Das wäre das fünfte Zeitalter des Mayakalenders, und somit auch das letzte. Bis jezt gab es nach jedem Zeitalter eine enorme Dürre über den ganzen Globus, ausgelöst von der Sonne. Beweise dafür entnahmen Wissenschafler von Bodenproben.

Da Astronomie mein Hobby ist, habe ich gelesen, dass sich die Sonne seit ein paar Jahren merkwürdig ruhig verhält, so ruhig, das es manche Astrophysiker nervös macht. Normalerweise gibt es immer welche Aktivitäten, aber in lezter Zeit... nichts, so als würde sie Energie speichern.

Was haltet ihr davon und wird sich einer von euch den Film 2012 ansehen?
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

nibbler51
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 3. Januar 2010, 20:03
Wohnort: Schweiz zh

2012

Beitrag von nibbler51 » Sonntag 3. Januar 2010, 20:17

es ist der neubeginn allen seins

und nciht das dumme ach wir werden sterben etc dingsbums^^
ich weiss ist ne kurze antwort die ich oben gab aber es beschreibt diesen wandel am exaktesten^^

Benutzeravatar
fnordsenator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 07:43
Wohnort: fnordwilen im Eristal
Kontaktdaten:

2012

Beitrag von fnordsenator » Montag 4. Januar 2010, 01:43

Der Film war ein wenig Klischeehaft...
Ich muss diesen Film nochmals schauen.
Gruss aus fnordwilen.
Siehe nicht in den fnord, wenn dich der fnord nicht sieht, kann er dich fressen.

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Montag 4. Januar 2010, 20:22

Ja tu das^^ Ich finde die Spezialeffekte sind echt gelungen! Und die Szene mit dem Huhn ist auch sehr lustig :D

Nun wir werden sehen wass passieren wird, man sagte schon beim Jahr 2000 das die Welt untergehen würde... nun wir leben noch! Aber vieles hat auch die Kirche in die Welt gesezt.

Da die Mayas lange Zeit über, eines der am meist entwickeltsten Völker war, mit sehr intelligenten Menschen die schon lange vor uns wussten das sich die Erde um die Sonne bewegt, sollte man schon ein bisschen darüber nachdenken was sie mit "Neuanfang" meinen.

Ich habe sogar gehärt das sie auf einer Steintafel eine Karte der Rückseite des Mondes eingraviert haben, obwohl sich der Mond seit etwa 3 Milliarden Jahren nicht mehr dreht... hmmm komisch nicht wahr? Hilfe von Ausserirdischen? Was ich eher bezweifle.
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

Benutzeravatar
fnordsenator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 07:43
Wohnort: fnordwilen im Eristal
Kontaktdaten:

Beitrag von fnordsenator » Dienstag 5. Januar 2010, 02:13

Naja ich habe nur eine billige Kopie vom Usenet gesaugt.
Viel wichtiger für mich ist jedoch die Handlung. Das Drehbuch mag ja gut sein aber leider liefert Hollywood immer mehr Filme die einem gewissem Klischee entsprechen müssen.
Ich erwarte eigentlich von Hollywood dass endlich eine RAW Verfilmung des Buches Quantum Psychologie.

Hail Eris
Siehe nicht in den fnord, wenn dich der fnord nicht sieht, kann er dich fressen.

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Dienstag 5. Januar 2010, 17:39

Von Robert Anton Wilson? Nun ich bin kein besonders grosser Bücherfan^^
Um was geht es genau?

Aber mit Hollywood hast du recht, nicht mehr so viel dahinter, story und so.

Die Ideen gehen langsam aus hehe
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

KRLL
0° Neophyt
0° Neophyt
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 22:35
Wohnort: Erde

Beitrag von KRLL » Donnerstag 27. Mai 2010, 12:59

alle Eizellen und Spermien werden sich verändern und unsere Kinder sollen dann nach 2012 die neuen kosmischen super-duba-mega-hyper- übermenschen werden. Die Geschichte soll dann auch endlich neu geschrieben werden --- doch diesmal ins Gute natürlich... :wink:

Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Beitrag von Conspirator » Donnerstag 27. Mai 2010, 20:52

Oh ja, Ins Gute wäre wirklich nicht schlecht.^^


Nun, wir werden sehen was passieren wird. Ich hoffe es wird sich vieles verändern.

Bei uns Menschen muss auch zuerst immer etwas schlimmes passieren, damit wir aufwachen und sehen in welcher Scheisse wir stecken!
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

Metatron
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 2
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:59
Wohnort: Schaffhausen

Beitrag von Metatron » Donnerstag 24. November 2011, 03:42

Könnte sein das wir mehr wahrnehmen auf der Spiritueller Ebene....
Durch all den Gesellschaftlichen Stress wird früher oder später eine Veränderung stattfinden denke ich
Die Entscheidungen bestimmen dein Leben.

Antworten