Wo ist der schatz der Templer?

Ein Platz um über Freimaurer, Illuminatis, Bilderberger, I9, Thule, Vril, CFR, OTO oder andere geheimen Gesellschaften zu diskutieren, nachzudenken oder bloss zu quatschen.

A Place to think, discuss, and spout off nonsense about Freemasons, Illuminatis, Bilderberger, I9, Thule, Vril, CFR, OTO or other Secret Societys.
Antworten
Benutzeravatar
Conspirator
fNORD!
fNORD!
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. November 2009, 20:26

Wo ist der schatz der Templer?

Beitrag von Conspirator » Samstag 14. November 2009, 20:17

Illuminati wurde von der Kirche gejagt und ausgelöscht, aus Angst sie würden etwas verändern, weil sie sich für die Wissenschaft einsetzten.
Auch das selbe wie mit den Templern, zu viel macht.

Die Suche nach dem legendären Schatz der Templer erwies sich bisher als erfolglos. Ein Hinweis auf einen tatsächlich verschwundenen Templerschatz findet sich allerdings in der Aussage des dienenden Bruders Jean de Châlons. Ende Juni 1308 wurde er von der päpstlichen Kommission in Poitiers als 46. Zeuge befragt. Er war seinen eigenen Angaben nach zunächst Präzeptor des Templer-Hauses in "Marmot" gewesen, zur Zeit seiner Verhaftung habe er als Präzeptor dem Haus von "Nemoris" (Namur?) vorgestanden. Bei der Vernehmung gab er an, einige der hochrangigen Ordensmitglieder hätten schon vorzeitig von der bevorstehenden Verhaftung erfahren. Zu diesem Kreis gehörte demnach der Präzeptor von Frankreich, Gérard de Villiers.
Dieser habe sich mit 50 Pferden auf den Weg gemacht und stach, wie der Zeuge gehört haben wollte, mit 18 Galeeren in See. Weiter sagt Jean de Châlon aus: "... Bruder Hugues de Châlons machte sich mit dem gesamten Schatz des Bruders Hugues de Pairaud auf die Flucht."

http://www.dendlon.de/Templer02.html

Ich wette der Templerschatz gibt es noch irgendwo da draussen, entweder in Frankreich oder in den Schatzkammern des Vatikans. Was denkt ihr? Hat man ihn schon lange gefunden oder ist er noch zu finden?
Nichts ist so, wie es zu sein scheint!

Antworten